Mit Sicherheit führend Ihr mobiler Hundetrainer in Fellbach - für Sie erreichbar unter 0170 6 93 71 03.
    Mit Sicherheit führend                                                      Ihr mobiler Hundetrainer in Fellbach - für Sie erreichbar unter 0170 6 93 71 03.                                                                                                                                                              

Hygienekonzept

 

  • Der Mindestabstand der TeilnehmerInnen von mind. 1,5 Meter wird eingehalten.
  • Kein Händeschütteln gestattet. Niesetikette muss beachtet werden.
  • Um ungewollte Annäherung zwischen den Hundehaltern zu vermeiden, bleiben die Hunde angeleint.
  • Gegenstände (z. B. Leinen, Trainingsutensilien) werden nicht zwischen den Teilnehmern weitergereicht/ausgetauscht. Eine Desinfektion der von EXTREM-Felle ggf. zur Verfügung gestellten Trainingsutensilien erfolgt nach jedem Kontakt.
  • Eine Anmeldung (per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch) für Gruppenstunden sowie Einzeltermine ist erforderlich und wird vom Dienstleister mit den Teilnehmern vereinbart. Bei Kursbeginn (Gruppenstunde) wird mittels Meldezettel die Teilnahme von EXTREM-Felle zur Nachverfolgung einer möglichen Infektionskette erfasst. Bei Einzelterminen erfolgt dies über die Kontaktdatenerfassung am Telefon oder Kommunikationsmitteln wie z. B. E-Mail.
  • Kontaktdaten der TeilnehmerInnen (Vor-/Nachname, Anschrift und soweit vorhanden Tel.-Nr. sowie Datum und Zeitraum der Anwesenheit) werden erfasst und beginnend mit dem Datum des vereinbarten Termins für die Dienstleistung für vier Wochen aufbewahrt (Kontakterfassung). Danach werden die Daten unter Einhaltung der DSGVO vernichtet.

        s. auch § 6 Datenverarbeitung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

 

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-%20%20verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

  • Die Teilnehmer/Innen desinfizieren vor Beginn der Dienstleistung vor Ort ihre Hände. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt.
  • Die Teilnehmer/Innen sowie der Dienstleister tragen beim Kommen und Gehen eine Mund- und Nasenbedeckung. Ebenso, wenn der Mindestabstand von mind. 1,5 Metern kurzzeitig unterschritten werden sollte. Der Dienstleister kann jederzeit das Tragen einer Mund und Nasenbedeckung anordnen.
  • Das Gelände, die Örtlichkeiten inkl. der Ein- und Ausgang/Zugang sind so gewählt, dass zu jeder Zeit der Mindestabstand eingehalten wird. 
  • Für die Einhaltung der Regelungen ist der Dienstleister verantwortlich.
  • Personen, die nicht zum jeweiligen Termin und Ort angemeldet sind, wird der Zugang zum Gelände/der Räumlichkeit verwehrt. 
  • Für Gruppenstunden wird nur 1 Halter pro Hund zugelassen. Ausnahmen bilden die Begleitung Minderjähriger oder Hilfspersonen zur Unterstützung bei Einschränkungen.
  • Teilnehmern/Innen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion (bzw. typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus)/Erkältung ist eine Teilnahme verwehrt. Ebenso ist eine Teilnahme ausgeschlossen, wenn Halter Kontakt zu erkrankten Personen oder Personen mit Verdacht auf COVID 19 hatten und der Kontakt noch nicht mind. 14 Tage her ist.
  • Die Teilnehmer/Innen werden durch Hinweise vor Ort über die einzuhaltenden Hygieneregeln ebenso informiert 
  • Der Verzehr von Speisen und Getränken während der Dienstleistung ist nicht erlaubt. Ausnahme: die zu trainierenden Hunde, denen Wasser und Futter vom jeweiligen Hundebesitzer (w/m) gereicht werden dürfen oder in Notfällen.
  • Bargeldloses Bezahlen ist in Form von Überweisung möglich.

 

 

 

 

 

Stand 2. November 2020

Gültig bis auf Widerruf

 

 


Anrufen

E-Mail